Filmabend über die 800-Jahr-Feier Ersingens

Bereits 20 Jahre ist es her, als es verteilt über das ganze Jahr 1997 hieß: „Von Ergesingen bis Ersischo“. Zehn Veranstaltungen fanden im Rahmen der 800-Jahr-Feier Ersingens statt, die alle Altersschichten und Interessen der hiesigen Einwohnerschaft als auch der auswärtigen Gäste ansprachen: „Ersinger Künstler stellen aus“, „Frühlingskonzert mit Ersinger Solisten“, „Fest der Jugend“ oder „Fest der Senioren“ hießen die Arrangements, um nur einige zu nennen. Sämtliche Vereine und eine Vielzahl von Einzelpersonen trugen zum Gelingen der Jubiläumsfeierlichkeiten bei.

Der Heimatverein zeigt am Freitag, 28.04.2017, ab 20 Uhr (Einlass 19 Uhr) im Heimatmuseum Kämpfelbach, Kirchstr. 3 in Ersingen, zwei Filme über die damaligen Feierlichkeiten:

800 Jahre Ersingen 1197-1997“, von Herrn Marcel Traut arrangiert und zusammengeschnitten aus bislang unveröffentlichtem filmischem Rohmaterial von Herrn Egon Kauselmann sowie „Historisches Markttreiben“ von Herrn Jürgen Reiling über die zweitägige Hauptveranstaltung in der Ortsmitte, gefilmt und bearbeitet mit viel Liebe zum Detail.

Sie sind herzlich zu diesem Filmabend eingeladen! Der Eintritt ist frei!!!